Ausbildung Pastoralreferent/innen

Als Theolog/innen und hauptberufliche Seelsorger/innen arbeiten Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten an den Schnittstellen von Kirche und Gesellschaft. Dort nehmen sie neue Entwicklungen wahr und versuchen, in zeitgemäßer Weise Rede und Antwort zu stehen auf Fragen des Lebens und des Glaubens. Mit den anderen pastoralen Diensten gestalten Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten Kirche auf allen Ebenen. Sie bringen die christliche Botschaft und den Glauben aber auch über den Rahmen der Kirche hinaus ins Gespräch. Die Einsatzfelder in der Diözese Rottenburg-Stuttgart sind vielfältig. Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten arbeiten in der Gemeindeseelsorge in den Seelsorgeeinheiten, in der Kategorialseelsorge, d. h. in besonderen seelsorglichen Einsatzfeldern und in Referentenaufgaben auf Dekanats- und Diözesanebene. Sie unterrichten das Fach Katholische Religion an Gymnasien und beruflichen Schulen.

Diözesanstelle Berufe der Kirche

1. Studienphase

  • erforderlicher Schulabschluss: Abitur
  • erforderliche Sprachkenntnisse für das Studium: Latein, Griechisch und Hebräisch (können im Ambrosianum in Tübingen oder an der Universität erworben werden)
  • Studium an der Universität (in der Regel in Tübingen): Katholische Theologie mit Abschluss Magister theologiae (in der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist auch ein Zugang zum Beruf mit dem Studienabschluss Staatsexamen möglich, wenn die Zulassungsarbeit in Theologie geschrieben wird)
  • Studienbegleitung: bis zum Ende des 2. Semesters Eintritt in den Bewerberkreis am Theologischen Mentorat in Tübingen; zur Begleitung gehören Gespräche, Exerzitien, thematische Veranstaltungen und Praktika in Gemeinde und Schule

Ausbildungsleitung im Theologischen Mentorat:

Markus Fritz Brunsstraße 19 72070 Tübingen

07071 569-441 markus.fritz(at)drs.de  

Sekretariat: Beate Tollkühn

 

07071 569-443 beate.tollkuehn(at)drs.de

 

 

Theologisches Mentorat Tübingen

Katholisch-theologische Fakultät der Universität Tübingen

2. Berufseinführungsphase

An das Studium schließt sich die dreijährige Phase der Berufseinführung als Pastoralassistent/in in einer Seelsorgeeinheit an. Die berufsbegleitende Ausbildung endet mit dem Ablegen der Zweiten Dienstprüfung und der Beauftragung durch den Bischof.

Leiter der Berufseinführung der Pastoralassistent/innen:

Dr. Michael Zöller
07472 922-161
mizoeller(at)bo.drs.de

Kontakt:

Berufseinführung der Pastoralassistent/innen
Karmeliterstraße 5
72108 Rottenburg

Sekretariat:

Christine Schuler
07472 922-163
cschuler(at)bo.drs.de